Autor:
Lesedauer ca. 2 min.

Gloria Adé – Odyssee (EP)

Künstler:

Gloria Adé

Herkunft:

Saarbrücken, Deutschland

Bandmitglieder:

Damian (Gesang und Gitarre)
Jonas (Bassgitarre und Gesang)
Aaron (Schlagzeug)

Link:

Album:

Odyssee (EP)

Genre:

Indierock

Erscheinungsdatum:

18.03.2022

Tracklist:

1. Gloria
2. Nichts Ist Vergessen
3. S.O.S.
4. Schöne Neue Welt
5. 66111

Es ist mittlerweile etwas über fünf Monate her, dass sich die Saarbrücker Band Gloria Adé bei uns gemeldet hat. Da stand die Veröffentlichung ihrer ersten Single Gloria an, die dann auch am 08.10. erschien. Auf Gloria folgten noch die Singles Nichts Ist Vergessen und 66111, und mit zwei weiteren Songs ist die Debüt-EP Odyssee dann auch komplett. Ihren Zeitplan bis zur Veröffentlichung haben die Jungs auf jeden Fall eingehalten und sind jetzt auch schon fleißig dabei, Shows zu planen. Dass sie es kaum noch abwarten können, wieder auf der Bühne zu stehen, hatten sie uns ja schon im Interview verraten, und so haben sie sich bestimmt sehr gefreut, als sie die ersten Termine bekanntgeben konnten. Was sie neben den fünf Songs, die sich auf Odyssee finden, noch spielen werden, wissen wohl nur sie selbst, man darf gespannt sein. 🙂

Gloria war die erste Single von Gloria Adé, und mit dem Song startet die EP dann auch. Hier geht es zwar einerseits um Abschied aber auch um einen positiven Blick nach vorn. Da steigen Erinnerungsfetzen ein letztes Mal hoch, um Platz zu schaffen für neue Eindrücke. Und diese positive Einstellung vermittelt der Song auch durch sein Tempo, da gibt es kein Zögern und Zaudern, sondern es geht schnellen Schrittes in Richtung Zukunft. Noch ein wenig mehr Tempo legt Nichts Ist Vergessen vor, der im Chorus fast ein wenig in Richtung Punk tendiert. Instrumententechnisch sind Gloria Adé als Trio ja minimalistisch ausgestattet, umso mehr sticht aber der tolle Gesang von Damian heraus. Der schafft es eigentlich immer, die nötige Portion Gefühl in die Stimme zu legen, ohne es zu übertreiben.

S.O.S. nimmt das Tempo wieder ein wenig raus, kommt aber mit einem sehr coolen Bass-Spiel daher und kann auch mit einer kleinen Ska-Einlage überraschen. Und einen Platz für ein Gitarrensolo haben Gloria Adé auch noch gefunden. Der Gesang scheint teilweise ein wenig verfremdet, das vermittelt mir fast so etwas wie eine Stimmung zwischen den Welten. Aber wie singt Damian so schön im Chorus: “Es geht nicht voran, es geht nicht zurück, S.O.S., wir sind verrückt”. Noch mehr Tempo nehmen Gloria Adé bei Schöne Neue Welt raus, das ist nämlich eine Ballade. Der Song hat nichts mit dem gleichnamigen Roman von Aldous Huxley zu tun, aber die sehr bildhafte Beschreibung inniger Zweisamkeit ist wohl nicht so romantisch, wie man denken könnte.

Wesentlich positiver gestimmt geht’s weiter mit dem letzten Song, einer Ode an die Heimatstadt von Gloria Adé. 66111 ist die Postleitzahl von Saarbrücken, genauer gesagt von Bereichen der Ortsteile Malstatt und St. Johann. Dazu haben sich die Jungs auch mit der Filmkamera auf den Weg gemacht und einige Ecken der Stadt und ihrer Bewohner in bewegten Bildern eingefangen. Auch wenn ich schon seit über zwanzig Jahren aus meiner Heimatstadt weggezogen bin, kenne ich natürlich auch noch “meine” alte Postleitzahl. Im Gegensatz zu mir sind die Jungs von Gloria Adé noch in ihrer Heimatstadt, aber die Verbundenheit ist so oder so immer tief und untrennbar. Und auch dafür finden Gloria Adé nicht nur die richtigen Worte, sondern auch eine schöne Melodie.

Unser Fazit

Zwei Sachen finde ich bei Gloria Adé bzw. auch bei dieser EP besonders erwähnenswert: Zum einen die klaren Worte, mit denen die Jungs nicht nur die großen und kleinen Dinge des Lebens beschreiben, sondern auch gleich noch einen Einblick in ihre Gefühlswelt geben. Ich habe jedenfalls beim Hören der Songs immer mal wieder gedacht “kennste”. Auch musikalisch sind Gloria Adé gut aufgestellt und können mit den verschiedenen Tempobereichen, in denen sie unterwegs sind, die Spielzeit von ungefähr 17 Minuten sehr kurzweilig halten.

Unsere Wertung

8.0 von 10.0

Diesen Beitrag teilen

Facebook
WhatsApp
Telegram
Email

Mehr Reviews

Aktuelle Beiträge