• Beiträge
  • News
  • Serpent Bite haben Lyricvideo zum Song “Blood Drops” veröffentlicht
Autor:
Lesedauer ca. < 1 min.

Serpent Bite haben Lyricvideo zum Song “Blood Drops” veröffentlicht

Künstler:

Serpent Bite

Herkunft:

Luxemburg

Bandmitglieder:

Tommy Misci (Gesang)
Kevin Misci (Lead- und Rhythmusgitarre)
Kevin Steyer (Bassgitarre)
Marcel Zimmer (Schlagzeug)

Link:

Album:

Genre:

Heavy Metal, Thrash Metal

Erscheinungsdatum:

23.12.2022

Tracklist:

Wenn man die Metal Archives nach luxemburgischen Metalbands fragt, werden 95 Einträge aufgelistet, wovon allerdings nur 45 als aktiv markiert sind. Eine davon ist Sublind, die wir ja gerade mit ihrer geilen Show beim Laut & Hart Festival in Solingen erleben durften. Auch die Melodeather von Feradur haben dort ihren Platz gefunden. Bei denen ist es schon was länger her, dass ich sie zum ersten und bislang einzigen Mal live erleben durfte, es war nämlich im April 2017. Serpent Bite stehen nicht in dieser Liste, aber das kann ja noch werden. Die vier haben sie sich zumindest bei uns gemeldet, um das Lyricvideo zum Song Blood Drops vorzustellen. Zehn Jahre weniger als Sublind haben sie auf dem Buckel, gegründet wurde Serpent Bite im Jahr 2015, und vor kurzem haben die Jungs auch angekündigt, dass bald ein Album erscheinen wird. Blood Drops ist die erste Singleauskopplung.

Bei dem Songtitel und vor allem auch bei dem Cover hätte ich gewarnt sein müssen. Ich war aber tatsächlich so mutig, und habe mich mit einem Käsebrot vor den Bildschirm gesetzt und das Video gestartet. Es gibt natürlich kein Video im eigentlichen Sinne, aber der Text, der da immer wieder in blutroter Schrift aufpoppt, lässt kaum Interpretationsspielraum zu. Musikalisch scheinen die vier etwas hin- und hergerissen zu sein zwischen Heavy Metal und Thrash Metal. Das peppt das Ganze auf jeden Fall gut auf, und der Song ergeht sich nicht in eintönigem “Durchgeprügel”. Mit dem ruhigen Outro, das auch so etwas, wie ein kurzes Gitarrensolo präsentiert, hatte ich allerdings nicht gerechnet, Daumen hoch auch dafür.

Zu hören ist Blood Drops auf den diversen Streamingplattformen, und hier gibt’s das Video:

Diesen Beitrag teilen

Facebook
WhatsApp
Telegram
Email
Nach oben