Autor:
Lesedauer ca. 2 min.

Facing Fears mit Video zum Song “Never Feels Like Home”

Künstler:

Herkunft:

Bandmitglieder:

XXX (Gesang)
XXX (Gitarre)
XXX (Gitarre)
XXX (Bassgitarre)
XXX (Keyboard)
XXX (Schlagzeug)

Link:

Album:

Genre:

Erscheinungsdatum:

Tracklist:

Mittlerweile hat es sich wohl in der Szene rumgesprochen, dass wir auf unserer Homepage unter https://sylb.eu/kontakt/ ein Formular bereithalten, mit dem sich Interessierte sehr unkompliziert bei uns melden können, wenn sie ein Anliegen haben. Den Weg hat jedenfalls auch die Ulmer Band Facing Fears gewählt, die zu ihrem neuen Song Never Feels Like Home ein Video präsentiert. Die Band gibt es bereits seit dem Jahr 2015, im Folgejahr erschien die Debüt-EP mit dem bezeichnenden Titel Chapter One. Das Debütalbum Horizons folgte im Jahr 2019, und da hatten die Jungs auch bereits einen Plattenvertrag bei 7hard unterzeichnen können. Nachdem die Positionen an Bass und Schlagzeug neu besetzt wurden, ging’s im vergangenen Jahr mit den Singles Forever Ends und Only The Lonely weiter. Da ich von Facing Fears vorher noch nichts gehört hatte, habe ich mir Only The Lonely gleich mal auf YouTube angehört, denn ich hatte schon die Befürchtung, dass es eine Coverversion des gleichnamigen Hits von Roy Orbison sein könnte. Puh, Glück gehabt, ist es nicht. 😀 Aber Facing Fears können mich tatsächlich überraschen…

…mit ihrem Modern Hardrock. Ich war ja erstmal ein wenig skeptisch, denn ein Hardrock-Fan bin ich eher nicht. Aber es steht ja noch das Wort “Modern” davor, und das zeigt mir auch bei anderen Genres, wie z. B. Modern Melodic Death Metal, dass es da Bands gibt, die versuchen, aus dem alten Genrekorsett auszubrechen. Das tun auch Facing Fears gleich auf mehreren Wegen. Zum einen schaffen sie es tatsächlich, die rhythmischen Elemente des Hardrock mit ein paar Einflüssen aus anderen Genres aufzupeppen. Das klingt bei Only The Lonely für mich musikalisch manchmal ein wenig nach Pop Punk à la Blink182, und bei Never Feels Like Home gehen sie dann tatsächlich auch in Richtung (Melodic) Metalcore (ja, richtig gelesen!). Aber egal, mit welchem Genremix Facing Fears daherkommen, das Ungewöhnlichste für mich ist tatsächlich, dass es nicht nur Klargesang, sondern auch gutturalen Gesang gibt. Im Hardrock habe ich den so noch nie gehört, und meine erste Reaktion war “passt nicht”. Aber nachdem ich mich für diesen kleinen Artikel mal durch ein paar Songs von den Ulmern gehört habe, finde ich so langsam Gefallen an diesem “Gimmick”. Hört’s euch einfach mal an, es macht tatsächlich Spaß:

Diesen Beitrag teilen

Facebook
WhatsApp
Telegram
Email