Autor:
Lesedauer ca. 2 min.

Bad Assumption zeigen Video zum Song “Loyal Freedom Dogs”

Künstler:

Herkunft:

Bandmitglieder:

XXX (Gesang)
XXX (Gitarre)
XXX (Gitarre)
XXX (Bassgitarre)
XXX (Keyboard)
XXX (Schlagzeug)

Link:

Album:

Genre:

Erscheinungsdatum:

Tracklist:

Es ist fast drei Jahre her, dass ich Bad Assumption mal live erlebt habe. Da standen sie mit River Becomes Ocean und The Echo Remains auf der Bühne des Don’t Panic in Essen. Die Veröffentlichung des Debütalbums Angst war da noch in weiter Ferne und fand ein Jahr später, im Februar 2020, statt. Aus bekannten Gründen konnten dann von der geplanten Tour aber nur ein paar Shows gespielt werden. So ganz still wurde es um die Jungs nicht, neben regelmäßigen Posts auf Facebook haben Bad Assumption einen Podcast gestartet, der sich Talk Assumption nennt und auf Spotify zu finden ist.

Weiter ging’s ab Mitte vergangenen Jahres mit der Ankündigung, dass man an einem neuen Album arbeitet. Mit kurzen Studio Diaries gab’s einen Einblick in die Aktivitäten, und Ende September wurde schon die Freedom Dogs Tour 2022 angekündigt. Zum Song Loyal Freedom Dogs haben Bad Assumption vor einigen Tagen ein Video veröffentlicht, das im Städtischen Tierheim Duisburg des Tierschutzzentrum Duisburg e. V. gedreht wurde. Inspiriert wurden Bad Assumption zu dem Song durch die Aktivitäten der AfD-nahen Influencerin Naomi Seibt, die ihre Follower mal als „Loyal Freedom Squad“ bezeichnete. Das kehren die Jungs nun genau ins Gegenteil und stellen die Gefolgschaft der neuen Rechten als keifende Hunde dar, die an ihre Ketten gefesselt stets am allerlautesten bellen, aber nur kleinlaut winseln, wenn man sie losmacht.

Sortieren sich Bad Assumption auf ihrer Facebook-Seite noch selbst unter Melodic Hardcore ein, würde ich bei dem Song das “Melodic” definitiv streichen, auch wenn es im Chorus etwas melodischer zugeht als im Rest des Songs, und Bad Assumption sogar eine sehr ruhige Bridge eingebaut haben. Immer wieder tauchen neben der Band natürlich auch, passend zum Songtitel, Szenen mit einigen der im Tierheim lebenden Hunde auf. Die traurigen Augen, die man dann durch die Gittertüren sehen kann, rütteln genauso auf, wie das wütende Gebell, das von einigen Tieren kommt. Aber auch die Jungs von Bad Assumption sind in dem Video fast nur durch die Gittertüren hindurch gefilmt, und so kann man sich schon fragen, ob wir alle nicht genauso eingesperrt sind, wie die Hunde im Tierheim. Oder, wie es Bad Assumption in Worte fassen: “Until all are free, no one is free”.

Diesen Beitrag teilen

Facebook
WhatsApp
Telegram
Email