Autor:
Lesedauer ca. < 1 min.

Green Machine veröffentlichen ihr Album “Beer Metal” am 12.11.

Künstler:

Herkunft:

Bandmitglieder:

XXX (Gesang)
XXX (Gitarre)
XXX (Gitarre)
XXX (Bassgitarre)
XXX (Keyboard)
XXX (Schlagzeug)

Link:

Album:

Genre:

Erscheinungsdatum:

Tracklist:

Es heißt ja, “man sieht sich im Leben immer zwei Mal”. Persönlich kennengelernt habe ich die Jungs von Green Machine noch nicht, aber zumindest ihre Musik gehört. Es ist die zweite Band, die mir jetzt bei SYLB wieder über den Weg läuft, nachdem ich nach Abschluss des Time For Metal Underground Award 2021 eine Bandvorstellung zu den Einbeckern schreiben durfte. Mittlerweile haben sie es also geschafft und die Arbeiten fürs Album Beer Metal abgeschlossen. Die Ankündigung dazu habe ich schon auf Instagram gesehen, jetzt erreichte uns auch folgende Pressemeldung von Jo PR:

This is Einbeck, not L.A.! – oder so ähnlich! Green Machine setzen sich die Sonnenbrillen auf, drehen die Verstärker hoch und stellen das Bier kistenweise kalt. Das erste Full Length der Metalband steht in den Startlöchern für den 12. November 2021. Green Machine sind eine dieser Bands, die man auf einem wilden Festival, auf dem sich Jeanskutten und Bierduschen tummeln, entdecken möchte. Fett produzierte Riffs im Biker-Rock Stil mit mal cleanen, mal geshouteten Vocals.

Das neue Album Beer Metal ist allerdings nicht nur einfache Partymusik; Songs wie die kommende Single Invasive Species sind nicht nur textlich sozialkritisch, sondern auch musikalisch divers. Er erinnert teils an alte Volbeat oder Death Rock im Stil von Alien Sex Fiend oder Crimson Ghosts.

Insgesamt ein Headbanger-Werk, das die Autoboxen auf der Fahrt zum und die Bluetoothboxen auf dem Camping des Festivals bereichern wird und auch hoffentlich bald wieder auf der Bühne aufgeführt wird.

Eine Single ist bereits draußen, die bezeichnende Rockhymne Beer Baptized:

Diesen Beitrag teilen

Facebook
WhatsApp
Telegram
Email