Autor:
Lesedauer ca. < 1 min.

Disrooted sind mit neuer Single “Beyond The Pale” am Start

Künstler:

Disrooted

Herkunft:

Köln, Deutschland

Bandmitglieder:

Enrico Longhin (Gesang)
Luca Bonometti (Leadgitarre)
Marius Zemla (Rhythmusgitarre)
Anton Varvikko (Bassgitarre und Gesang)
Ben Overmann (Schlagzeug)

Link:

Album:

Genre:

Melodic Death Metal

Erscheinungsdatum:

14.12.2022

Tracklist:

So langsam biegt das Jahr 2022 auf die Zielgerade ein, und auch in unserem Mail-Postfach wird es etwas ruhiger mit Anfragen und Ankündigungen. Manche Band veröffentlicht aber noch neue Musik, und auch von Disrooted gibt es was, mit dem man die Weihnachts- oder Silvesterfeier in eine metallische Richtung lenken kann. Beyond The Pale heißt der neuste Output, und das ist auch gleichzeitig die erste Auskopplung von der für Anfang 2023 avisierten EP. Am Mikrofon steht Enrico Longhin, der bereits im Jahr 2009 die italienische Progressive Metal-Band The Moor gegründet hat und auch Time And The Hunter, das Projekt des ehemaligen Dark Tranquillity-Gitarristen Niklas Sundin, seine Stimme leiht. Enrico wird auch den Gesang auf der Disrooted-EP übernehmen.

Ich weiß nicht, ob die Männer von Disrooted es überhaupt noch lesen mögen, aber wie schon bei den meisten der bisher veröffentlichten fünf Singles muss ich auch bei Beyond The Pale sofort an die schwedischen Melodeather von Scar Symmetry denken. Im Uptempo prescht der Song aus den Boxen, da darf Ben von Anfang an zeigen, was für ein begnadeter Drummer er ist. Und dass Disrooted mit Enrico einen ebenfalls begnadeten Sänger ausgewählt haben, kann der gleich mal mit seinem Wechsel zwischen großartigen Clean Vocals und sehr geilen Growls beweisen. Da lässt sich natürlich auch die sehr versierte Saitenfraktion nicht lumpen, und Luca darf ein Solo beisteuern, bei dem mir die Kinnlade runterklappt. Aber diese technische Versiertheit aller Beteiligten dient niemals nur dem Selbstzweck, sondern ergibt einen wunderbar melodischen Song, der sich in Nullkommanix durch die Gehörgänge nicht nur von Melodeath-Fans fräst und dort mit Widerhaken festsetzt.

Zu hören ist Beyond The Pale auf den diversen Streamingplattformen, und hier gibt’s das Video:

Diesen Beitrag teilen

Facebook
WhatsApp
Telegram
Email
Nach oben